*
top
Ferienhäuser Bretagne: Anfrageformular

! 14 Jahre Vermittlung ausgesuchter Ferienhäuser in der Bretagne von Privat !


Wir über uns | PreiseAnfrageformular | Sonderangebote | Fragen ?          
Ferienhäuser Bretagne: Top Angebote
center-center-haeuser

cl-home
Ferienhäuser Bretagne: zurück zur Startseite
 
Menu

Penmarch Bretagne

Die Gemeinde F-29760 Penmarch setzt sich aus mehreren kleinen Ortsteilen zusammen.

Penmarch (Hauptort), Kerity, kleiner Hafen St. Pierre ( Phare Eckmühl ) und St. Guenole mit einem großen schönem Hafen!

Penmarch, eine Gemeinde am südlichen Ende der langen Bucht von Audierne. Penmarch befindet in der Bretagne im südlichen Teil des Finistere, genauer gesagt im Bigouden Land. Penmarch ein kleiner gemütlicher Urlaubsort direkt am Meer. Sie suchen ein Ferienhaus, dann werden Sie bestimmt bei uns ihr persönliches Traumhaus hier finden!

Penmarch die Fischerstadt am Meer in der Bretagne und seine vielen Ferienhäuser am Meer.

Unsere Ferienhäuser / Unser Ferienhausangebot

Ihre Ferienhaus Vermittlung Maison du Phare bietet Ihnen in Penmarch ganz unterschiedliche Ferienhäuser für Ihren Urlaub an:

Unserer Ferienhäuser in Penmarch sind sehr beliebt und bleiben dennoch immer etwas Besonderes! Wir besichtigen jedes Ferienhaus persönlich und unsere Auswahl macht die hohe Qualität dieser Ferienhäuser aus!

Das sind unsere verschiedenen Ferienhäuser in Penmarch. Ein Ferienhaus am Meer, ein Ferienhaus mit Meerblick, ein Ferienhaus unweit des Strandes, ein Ferienhaus für den kleinen Geldbeutel, kinderfreundliche Ferienhäuser mit dem dazugehörenden großen Garten, Ferienhäuser für gehbehinderte Mieter, Ferienhäuser mit eigenem Flair, Ferienhäuser mit Hund, Ferienhäuser mit kleinen und auch großen schönen Terrassenbereichen und Gärten, Ferienhäuser mit Pool, Ferienhäuser mit Meerblick in Strandnähe. Ferienhäuser für 2 bis 16 Personen.

Unsere Ferienhaus Vermittlung in Penmarch, Tregurez Bretagne und Bergisch Gladbach bietet Ihnen ca. 150 Ferienhäuser für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Den Ort Penmarch muss man Kennen, um diesen Ort zu lieben und schätzen zu lernen.
Ich erkläre dies oft meinen Neukunden in einem persönlichen Telefon-Gespräch.


Einmal einen Urlaub in der Bretagne in Penmarch und dann immer wieder Bretagne oder nie wieder Bretagne, viele unserer Kunden machen es wie wir, einmal Penmarch immer wieder Penmarch in unseren schönen Ferienhäusern!

Im Ortsteil Penmarch St. Pierre am Leuchturm Phare Eckmühl stehen die Ferienhäuser:
199, 207, 208, 210, 218, 246, 261 und die Ferienhäuser: 279, 286

Wenn Sie die Gegend um Penmarch kennen lernen wollen, sollten Sie den ZDF Film „Wilde Wellen“ bestellen. Die Schauspieler haben in Ferienhäusern unserer Agentur gewohnt, während der Film-Aufnahmen. 
Sehr Empfehlenswert!!

Übrigens sind keine unser Ferienhaus Fotos gestellt und jedes Haus ist so abgebildet, wie Sie es in Ihrem Urlaub vorfinden werden! Das unterscheidet uns neben andern Punkten von anderen Vermittlern in Penmarch!

Penn, der Kopf, die Spitze in der bretonischer Sprache, Pferdekopf (Sie sollten die Legende des Königs Trester lesen) Es ist eine maritime Stadt am End der Welt im Südfinistere) die fesselnd und wild ist, die Spitze von Penmarch fordert das Meer heraus. Diese bretonische Stadt des Landes Bigouden liegt bewundernswert gut, um den ganzen Süden des Finistere für sich zu eröffnen.
Die Kommune Penmarch setzt sich aus vier Dörfern zusammen. Kerity, in 10 Meter Entfernung zum Meeres (Fischfang zu Fuß, auf den Felsen), der kleinen Hafen bietet Segelsport und hat eine Bäckerei, Fischgeschäfte, Restaurant und Kino und den feinen Strand von Steir. Der Strand von Steir ist ein Strand von 5 km feinen Sandes, der Südlich liegt es ist ein ruhiger Strand und Ideal für Kinder. In 300m Entfernung am Strand findet man eine Segel und Surfschule  Auch gibt es einen großen Kinderspielplatz oberhalb des Strandes von Penmarch-Kerity.



Im Westen von Kerity befindet sich St Pierre mit dem imposanten Leuchtturm von 65 Meter hohem Eckmühl. Seine 307 Stufen werden Sie bis zur Spitze bringen, die bis zu 30 Kilometer im Meer ausstrahlt. Mehr zum Meer hin, der ehemalige Leuchtturm und zwischen den zweien die Kapelle von Heiligem - Pierre (XV.) Jahrhundert, das Leuchtturm - Museum (1835) und das Haus des "Papas Poydenot", das Rettungsboot von 1901. Anlässlich der Hundertjahrfeier des Leuchtturms ist seine Außenmauer mit den Bildern des Lebens am Anfanges des 20. Jahrhunderts geschmückt worden.
In St Pierre werden Sie auch verschiedene Restaurants, das Fremdenverkehrsamt, die Bars und einen Maler finden, das Anmieten von Fahrrädern ist auch möglich.

Im Westen von St Pierre kann man an der wilderen Küste entlang gehen, um an die Kapelle unsere Dame de la Joie des XV. Jahrhunderts zu kommen, die die Seeleute in der Gefahr, schützt. Weiter kommt man nach St Guénolé (3,5 km) mit mehreren Geschäften, einem Markt am Freitag und vor allem der Fischereihafen, wo man jeden Tag Fisch kaufen kann, die Ankunft der Fischereifahrzeuge kann man sehen. Sie werden da auch zwei Konservenfabriken Oceanik und die bretonische Gesellschaft des Fisches finden, die ihre Produkte und Firmenbesuche anbietet. Der Strand von Pors Carn, der weiter Westen, ist der wildeste von Penmarch und er ist ca. 25 Km lang und man kann Surfen, Kite-Surfen, und Windsurfen.
Im Hauptort von Penmarch befindet Rathaus, Post, Bar - Tabak, die hübsche Kirche der Heiligen Nonna und ihr Kriegerdenkmal, von Pierre Lenoir finden Sie dort.
Das Büro des Tourismus von Penmarch bietet Ihnen (zwischen allem anderen) einen Besuch der Versteigerung von St Guenole, der Einführung in den Fischfang zu Fuß, historische Besuche der Kommune, einen nächtlichen Spaziergang an, um die Ökosysteme und die Einführung in die bretonischen Tänze besser zu verstehen. Für diejenigen, die gern lesen, gibt es eine Bibliothek, eine Mediathek oder eine Buchhandlung - mit Cafe um zu lesen, für die Kunstliebhaber, die Werkstatt Heiliger Furt bietet Tätigkeiten, für das Reiten (Pferde oder Ponys) und für Pferdefreunde gibt es das Reiterzentrum, Surfen, Segeln, kein Brett und eine Möglichkeit zu Tauchen ist weit und für die Liebhaber der Wassersportarten gibt es zwei Strände. Für eine Liste siehe auf der Website des Büros des Tourismus.
Für die Fans der Vorgeschichte gibt es ein Museum der Vorgeschichte des Finistere, die Kapelle de la Madeleine, den Menhir von Pors Carn, den Tumulus von Poulguen. Für mehr Geschichte gibt es einen quadratischen Turm des XV. Jahrhunderts den Tour Carre, die Kirchen (St Nona, der St Thumette), die alten Häuser, um die die ruhmreiche Vergangenheit von Kerity und Penmarch besser kennen zu lernen.
Noch ein Detail: Es gibt einen guten Arzt und eine Apotheke.  Aber hoffen wir, dass Sie gut in Form sein werden, um von allem zu profitieren was das Ende des Finistere anbietet!

La Torche, ist eine kleine Landzunge in der Nähe von Penmarch mit einem großen Strand, bekannt durch die guten Wetter- und Windverhältnissen und dadurch bei Surfern, Kitern und Strandseglern beliebt. Prähistorische Stätten und Reste deutscher Bunker aus dem 2.Weltkrieg geben sich eine gute und interessante Nachbarschaft.

Freizeitspaß- und Beschäftigung befinden sich in unmittelbarer Nähe am Strand von Pors Carn, Reit- und Wandermöglichkeiten, so wie natürlich Segelsport, Funboard und die Gelegenheit, auf dem berühmten Strand an der " Pointe de la Torche " Strandsegler zu fahren.

Der Insidertreff „Chez Marie-Cath“ eine Sommer-Strandbar, Restauration, mit Eis, Crêpes usw.. Mai bis Oktober geöffnet.  Im Juli und August finden hier ebenfalls hin und wieder Konzerte statt.
Der Pors Carn, ein Strand mit einem schönen Blick aufs Meer, wie man ihn selten findet. Vom Strand aus sehen Sie auf der linken Seite die Pointe de Pors Carn und zur rechten Hand liegt La Torche der bekannte Surfer Spot, hier waren im Jahr 2000 die Weltmeisterschaften statt.

Gleitsport Surf: Surfen in der Bretagne, im Finistere

In diesem Zusammenhang denken wir normalerweise an die Landspitze Pointe de La Torche und seinem traumhaften 20 km langen Sandstrand. 
Aber seit 2013 gibt es in der Hauptsaison im Sommer am Strand von Pors Carn eine Surfschule!

Die Surfschule, „Dezert Point“
(Bodyboard, Long- und Shortboard) die in Pors Carn eröffnet wurde.
Einige junge, Männer und Frauen, die den Mut aufbrachten, diese Schule an Pors Carn zu gründen.

Ubrigens wohnen die Elter nur 2 Häuser weiter von unserem Ferienhaus 199 in Penmarch St. Pierre.

Surfen ist naturnah, Ausdruck einer umweltfreundlichen Lebensart in engem Kontakt mit einem noch unberührten Landstrich. Gerade diese Aussage passt genau zu diesem Bereich der Bucht von Pors Carn! Mittlerweile ist Parken im Sommer fast nicht mehr möglich, die Strasse ist zu dem zu einer Hindernissfahrt wegen der neu aufgestellten Blumenkübel geworden!

All dies trägt leider auch dazu bei, dieses Gebiet immer mehr überlaufen wird. Sie sollten sich ein ruhiges Plätzchen nach der Einfahrt von la Torch suchen, Richtung Treguennec. Da gibt es genug Parklätze.

Sonderpreise für einen Surfkurs für die Mieter eines Ferienhauses von „Maison du Phare“

Belegen Sie als Mieter eines Ferienhauses von „Maison du Phare einen Surfkurs in der Dezert point Surf Schule an Pors Carn erhalten Sie eine Ermäßigung von 10%!!! 

Ein Angebot, welches Sie nutzen sollten…
Weitere Einzelheiten erfahren Sie über uns, nach Buchung Ihres Ferienhauses. Bei allen weiteren Fragen stehen wir Ihnen jeder Zeit zur Verfügung

Der Strand, Plage de la Joie in unserem Ortsteil St. Pierre

Dieser kleine Strand liegt an der Grenze zu Saint. Guenole nicht weit von der Kapelle de la Joie entfernt  und ist nach Westen gerichtet. Dank seiner seichten Neigung, und der geringen Wassertiefe ist er ideal für kleine Kinder, und wird viel von den Einheimischen Bewohnern genutzt. Sie haben dort eine freie Sicht auf den Hafen von St. Guenole.

Strand, Plage du Steir in Kerity

Dieser feine Sandstrand erstreckt sich über 5km von Kerity nach Le Guilvinec. Er ist nach Süden hin ausgerichtet. Vorliegend befindet sich das kleine, noch unberührte Inselarchipel, „Les Etocs“

Wassersportler, Strandfischer, Taucher, Windsurfer und Badeliebhaber können hier nebeneinander ihre unterschiedlichen Hobbys ausleben. Der Strand ist aufgrund des geringen Wellengangs besonders beliebt bei Eltern mit Kinder, und somit der ideale Familienstrand.
 

Wandern und Fahrradfahren

Die Umgebung von Penmarch bietet Ihnen zahlreiche Wanderwege. So haben Sie die Möglichkeit, das kulturelle Erbe, und die außergewöhnliche Vielfalt der Flora und Fauna dieser Küstenregion kennen zu lernen.

Die Spaziergänge in dieser jodhaltigen Luft entlang der zerklüfteten Küste über den Zollwanderweg G34 bleiben unvergesslich. Sie behalten hier den Blick immer auf das Meer gerichtet. Teilweise mit felsigen Abschnitten, dann wieder mit Sandstrandabschnitten. Sie erkunden das Umfeld von Penmarch bequem zu Fuß über eben, leicht begehbare Wanderwege oder gute Fahrradwege.

Wussten Sie eigentlich, dass Penmarch über die reinste Luft Europas verfügt?

Naturschönheiten rund um und bei Penmarch

Die Felsen Les Etocs, befinden sich vor Kerity. Eine Felsformation vor dem Horizont. Ein Naturschutzgebiet geprägt durch die von Wind und Wetter geformten Felsen, das klare, stahlblaue Wasser, mit seinem Reichtum an Fischen, Krustentieren und einer ausgesprochen schönen maritimen Vegetation. Man kann hier auf Seehunde treffen, die sich auf diesen Felsen sonnen. Die Inseln können mit dem Kajak besucht werden. Wenden Sie sich hierzu mit einer Empfehlung von uns an das Centre Nautique Le Guilvinec.

Der Hafen von St. Guenole

Die Hafeneinfahrt von St. Guenole zählt zu einer der gefährlichsten Hafeneinfahrten Europas. Der Hafen entstand in einem natürlichen Krater, und wurde in den 50ziger Jahren ausgebaut. Man sagt nicht umsonst, dass die Bretonen und besonders die Einwohner von Penmarch mit „Wasser in ihren Herzen“ geboren werden, also mit einem Fuß immer am Wasser stehen… St. Guenole ist einer der größten, und wichtigsten Sardinenhäfen und der viertgrößte Fischereihafen in Frankreich. Stellen Sie sich jetzt bitte nicht übergroße Hafengebäude und eine enorme Industrie vor, wie Sie dies aus Le Havre oder anderen Gebieten kennen. 
Es handelt sich in St. Guenole nicht um industriellen Fischfang!
Es werden hier Langoustinen / Kaisergranat aus dem Meer der Region gefischt. Sowie Edelfische, Seeteufel, Rochen usw.

Der Leuchtturm Phare Eckmühl St. Pierre  und Wetterstadion

An der äußersten Landspitze von Penmarch erhebt sich der Leuchtturm Phare Eckmühl in Penmarch St. Pierre. Er hat eine Höhe von 65m über dem Meer. Der Leuchtturm Phare Eckmühl wurde zum Andenken an Marschall Louis Davout, Prinz von Eckmühl und Herzog von Auerstadt erbaut. Dieser hinterließ zwei Kinder, die beide kinderlos verstarben. Seine Tochter Adelaide Louise von Eckmühl, Marquise de Blocqueville spendete Teile ihres Vermögens, um an einer der gefährlichsten Stellen der bretonischen Küste diesen Leuchtturm zu erbauen. 
Der größte Wunsch der Marquise war es viele Leben vor dem Sturm und den Unwettern des Meeres in der Bretagne zu retten. 
Es wurde Penmarch gewählt und so begann der Bau dieses Leuchtturmes im September 1893. Seine Einweihung erfolgte schon 4 Jahre später am 17 Oktober 1897. Dieser Leuchtturm war bis November 2007 der Stolz jedes Leuchtturmwärters. Leider wurde 2007 dann der Phare Eckmühl auch automatisiert. 
Die Laterne des Leuchtturms verfügte zur damaligen Zeit über eine einzigartige fortschrittliche Technik. Das Signalfeuer sendet auch heute noch alle 5 Sekunden einen Lichtblitz aus, der bis zu 50 km Entfernung sichtbar ist.

Es befindet sich vor dem Leuchtturm Eckmühl ein weiterer Leuchtturm in dem sich heute ein Museum befindet. „Centre de Decouverte Maritime“. 1890 wurde geplant diesen alten, zu niedrigen Leuchtturm durch einen neuen, mit Petroleumlampen ausgestatteten Leuchtturm zu ersetzen.
Es befindet sich an dieser Stelle auch die Kapelle von St. Pierre, die im 14.bis15.Jahrhundert erbaut wurde. Die Kapelle hat am Turm ein Feuerfenster auf  der linken Seite und davor ein Wachturm aus dem 16. Jahrhundert der französischen Marine. 
In einem weiteren, älteren Leuchtturm ganz vorne auf der Spitze befindet sich heute eine Wetterstation. Hier sitzt und arbeitet die „Marine“ und bewacht das Meer und die vorliegende Küste der Pointe de Penmarch. 
 

INTERNET

In unserer heutigen Zeit sollte man auf moderne Kommunikation nicht verzichten müssen!!!
Wenn Sie auch ans „ Ende der Welt“ reisen werden, im Finistere muss man auch darauf nicht verzichten. In Penmarch hat man an diversen Stellen einen Internetzugang:
zum Beispiel in Kerity in der Mediathek, Rue des Ecoles, mittwochs und samstags von 14:00-18:00Uhr. Dort stehen einige Computer. Oder bringen sie Ihr eigenes Rechner mit, für ca. 2.-€ pro Std. können Sie hier ungestört ins Netz. WLAN-Zugang (WIFI) 
Am Hafen von Kerity im Cafe „Nautilus“ und direkt nebenan im Cafe „Chez Doris“. Gibt es auch Wlan. Sie können bei einer Tasse Kaffe gemütlich surfen! Oder fahren Sie zu Mac D nach Pont le Abbe. Bei allen Ihren Fragen zu Penmarch kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie ein Ferienhaus über uns gebucht möchten. Wir werden uns bemühen Ihnen alle weiteren, detaillierten Fragen so gut wie möglich zu beantworten, wir kennen Penmarch schon seit 35 Jahren!


Ein großes Merci an den für mich sehr talentierten Fotografen und Bretagneliebhaber unseren Sohn Andreas Schneider mit 30 Jahren Bretagne Erfahrung

 Copyright 2003 -2015 Wolfgang Schneider

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail